Trainingszeiten Dienstag 19:00-21:00 Uhr und Donnerstag 20:00-22:00 Uhr.
Interessierte Neulinge gerne einfach dienstags vorbeikommen, oder Mail an PV31001943@BFV.EVPOST.DE

Mannschaftsbild unserer AH, entstanden vor unserem 6:2 Sieg im Freundschaftskick gegen die AH des FC Weidach am 24.06.2016

Fussball 1.Mannschaft

 

Trainingszeiten Dienstag und Donnerstag 20h -22h

Heimspiele Sonntag 11h

Ansprechpartner Mike Reiz,Severin Reiz,Michael Grözinger

 

 

Der SV Wangen ist mittlerweile voll und ganz in der B-Klasse angekommen. Nachdem die

Premierensaison in der elfthöchsten Spielklasse mehr schlecht als recht verlief und der

Klassenerhalt nach einigem Zittern knapp geschafft wurde, geht es in der Saison 15/16 steil

bergauf. Das Abstiegsgespenst spukt nicht mehr im Waldstadion. Der SVW hat sich zu einer

soliden Mittelfeldmannschaft gemausert.

Zu Saisonstart hatten die „Burschen vom Kastanienweg“ noch mit Problemen zu kämpfen

gehabt. Viele Urlauber standen nicht zur Verfügung und so quälten sich die Wangener

dezimiert durch die ersten Spiele. Entsprechend die Horrorbilanz nach vier Partien: Ein Punkt,

2:13 Tore. Doch als sich die Urlaubszeit zu Ende neigte, füllte sich der Kader und die

Ergebnisse wurden besser. Bis zur Winterpause konnte man sich auf einen respektablen

siebten Rang vorarbeiten.

Das Saisonziel „obere Tabellenhälfte“ ist damit – bei 13 Mannschaften in der Liga – aber

noch nicht erreicht. Doch auch das sollte zu schaffen sein, wie die bestechende Frühform im

Jahr 2016 beweist. Obwohl man, anders als im Vorjahr, diesmal kein Trainingslager

organisieren konnte, gewannen die junge Truppe von Coach Mike Reiz alle drei Testspiele.

Und auch der Rückrundenstart verlief mit zwei verdienten Siegen vielversprechend.

Das Projekt der erst im Jahr 2012 ins Leben gerufenen 1. Mannschaft wird also weiterhin

spannend zu beobachten sein. Mit dem Anbau eines Trainingsplatzes und der Anschaffung

neuer Trainingsutensilien hat der Verein die strukturellen Voraussetzungen dafür geschaffen,

dass der Weg weiter nach oben führt. Nun liegt es an den talentierten Fußballern, das auch

umzusetzen.

 

Fussball AH

 

Training Dienstag 19-21h

Ansprechpartner Mike Reiz

 

In der Fussball AH geht es nicht um Punkte. Nichtsdestotrotz werden Tranings- und Freundschaftspiele mit riesigem Erhrgeiz und Engagement der begeisterten Fussballer, die sich derzeit  im Alter zwischen 25 und 60 jahren befinden, ausgetragen.

Die wöchentlichen Trainingseinheiten  erfreuen sich großer Beliebtheit. In den Sommermonaten sind es teilweise bis zu 22 Spieler, so dass das Trainingsspiel dann über den gesamten Platz ausgetragen wird. Im Winter findet das Training in der Mehrzweckhalle statt. Hier wird dann ein kleines Turnier zwischen 3-4 Teams ausgetragen.  

Regelmässig werden auch Freundschaftsspiele gegen befreundete Mannschaften aus dem Umkreis ausgetragen, bei denen natürlich der Spass und das anschliessende Feiern im Vordergrund steht. Ebenso wie bei dem alljährichen Fussball-Kleinfeld-Turnier, das zusammen mit der 1.Mannschaft veransdtaltet wird und diesmal am Samstag, den 23.Juli stattfinden soll.

Von 24.-26.Juni steht heuer auch  wieder ein Ausflug nach Kärnten  an den Millstädter See mit der Teilnahme am Tipico- Europacup-Turnier auf dem Plan 

 

SV-Wangen in der B-Klasse angekommen

 

Der SV Wangen ist mittlerweile voll und ganz in der B-Klasse angekommen. Nachdem die

Premierensaison in der elfthöchsten Spielklasse mehr schlecht als recht verlief und der

Klassenerhalt nach einigem Zittern knapp geschafft wurde, geht es in der Saison 15/16 steil

bergauf. Das Abstiegsgespenst spukt nicht mehr im Waldstadion. Der SVW hat sich zu einer

soliden Mittelfeldmannschaft gemausert.

Zu Saisonstart hatten die „Burschen vom Kastanienweg“ noch mit Problemen zu kämpfen

gehabt. Viele Urlauber standen nicht zur Verfügung und so quälten sich die Wangener

dezimiert durch die ersten Spiele. Entsprechend die Horrorbilanz nach vier Partien: Ein Punkt,

2:13 Tore. Doch als sich die Urlaubszeit zu Ende neigte, füllte sich der Kader und die

Ergebnisse wurden besser. Bis zur Winterpause konnte man sich auf einen respektablen

siebten Rang vorarbeiten.

Das Saisonziel „obere Tabellenhälfte“ ist damit – bei 13 Mannschaften in der Liga – aber

noch nicht erreicht. Doch auch das sollte zu schaffen sein, wie die bestechende Frühform im

Jahr 2016 beweist. Obwohl man, anders als im Vorjahr, diesmal kein Trainingslager

organisieren konnte, gewannen die junge Truppe von Coach Mike Reiz alle drei Testspiele.

Und auch der Rückrundenstart verlief mit zwei verdienten Siegen vielversprechend.

Das Projekt der erst im Jahr 2012 ins Leben gerufenen 1. Mannschaft wird also weiterhin

spannend zu beobachten sein. Mit dem Anbau eines Trainingsplatzes und der Anschaffung

neuer Trainingsutensilien hat der Verein die strukturellen Voraussetzungen dafür geschaffen,

dass der Weg weiter nach oben führt. Nun liegt es an den talentierten Fußballern, das auch

umzusetzen.

 

SV Wangen siegt beim Drachenbootrennen
 
Beim, im Zuge von "Starnberg bewegt" stattfindenden, Drachenbootrennen auf dem Starnberger See hat eine Delegation der Fußballmannschaft des SV Wangen den ersten Platz erreicht. Gegen vier Kontrahenten setzten sich die Burschen vom Kastanienweg im Turniermodus durch. Nachdem man sich dem TSV Starnberg in der Vorrunde noch geschlagen geben musste, wurde im Finale (gleich dem Wunder von Bern) Revanche genommen. Mit einem knappen Meter Vorsprung siegten die Wangener hauchdünn und trugen Pokal und Grillpaket nach Hause.
Im Vordergrund der Veranstaltung standen allerdings Teamgeist und Spaß. Diese waren am erfolgreichen Nachmittag zuhauf gegeben. So kann die Teilnahme am Event zusätzlich als geglückte Teambuilding-Maßnahme angesehen werden, waren Zusammenhalt, Kooperation und gegenseitige Motivation im Boot der Grün-Weißen doch bemerkenswert. Eine hervorragende Repräsentation der Werte des SVW auf Landkreisebene.
Glückwunsch Burschen!
 
Aufstellung des erfolgreichen Wangen-Sechzehners von vorne nach hinten: Blum, Lahr, Neubarth, Schmid, Wollmann, Reim, Müller, Brunner, Höschle, Ritz, Binder, Grözinger, Roever, Rode, von Aretin und Trommler Rait.
 

Die erste B-Klassen-Saison des SV Wangen ist im Frühjahr nach Höhen und Tiefen zu Ende gegangen. Letztlich wurde das Primärziel Klassenerhalt erreicht, dennoch wäre in dieser Liga weit mehr möglich gewesen. Personalprobleme in der Rückrunde sorgten jedoch für mangelnde Ausschöpfung des Potentials.

Anfang August starten die „Burschen vom Kastanienweg“ nun in ihr zweites Jahr Elftklassigkeit. Die Voraussetzungen scheinen besser als in der Vorsaison. Mindestens vier Neuzugänge haben die Grün-Weißen zu verzeichnen. Hinzu kommen einige Rückkehrer. Auf der anderen Seite muss leider Gottes der vorläufige Abgang Julian Höschles bekanntgegeben werden. Der „bewährte Sechser“ zollt seiner chronischen Tibial-Verletzung Tribut. Doch auch wenn er der Mannschaft sportlich nicht mehr weiterhelfen kann, so bleibt er ein Teil der großen SVW-Familie. Möglicherweise steigt das Mannschaftsratsmitglied nach ausreichender Pause im nächsten Jahr wieder ein. Es wäre ihm und dem Team zu wünschen.

Aufgrund der kaderlichen Verbesserungen sowie der nun vorliegenden B-Klassenerfahrung, rechnet sich die Truppe von Coach Mike Reiz in dieser Saison etwas mehr aus als den Klassenerhalt. Auf der Mannschaftssitzung wurde als offizielles Ziel ein Platz in der oberen Tabellenhälfte ausgegeben. Hierfür arbeiten Hauptverein und Mannschaft Hand in Hand. Neues Trainingsmaterial wurde beschafft und direkt in den ersten Einheiten verwendet. Diese sind zudem fitnesslastiger als in den vergangenen Spielzeiten. Die Voraussetzungen scheinen in Wangen zu stimmen.

Nun ist es am Team diese in Erfolge umzumünzen. Vier Testspiele und das Kleinfeldturnier bestimmen die Vorbereitungspläne, ehe es am Sonntag, den 9. August losgeht. Erster Gast im Waldstadion ist dann der letztjährige Abstiegskonkurrent FC Emmering 3. Möglicherweise bereits ein richtungsweisendes Match für den SVW.

 

Trainingslager in Arco am Lago di Garda

Nikolausfeier 2014

Die AH 1994 im 60er Stadion

12. Liga...nie mehr, nie mehr, nie mehr

 

Es ist geschafft! Dank einer tollen Hin- und einer überragenden Rückrunde ist der SV Wangen bereits in seiner zweiten Spielzeit seit der Neugründung in die B-Klasse aufgestiegen und verfehlte die Zielvorgabe des Trainers Mike Reiz damit nur um eine Saison. Die Rückkehr der studienbedingt Abwesenden zur zweiten Saisonhälfte brachte der zur Winterpause auf dem dritten Platz angesiedelten Mannschaft den nötigen Konkurrenzdruck um den entscheidenden Schritt in Richtung Aufstieg zu tun. Unter anderem dank des mit 27 Treffern in 20 Spielen besten Torjägers der Liga (Louis Ritz) sowie der mit 26 Gegentreffern stärksten Defensive (rund um Torwart Thomas Wollmann) sicherten sich die Burschen den Aufstieg letztlich relativ ungefährdet mit 12 Punkten Vorsprung. Teamgeist sowie kontinuierliches Training sorgten für eine wahnsinnige Leistungssteigerung über die vergangenen zwei Jahre und machen Mut für die kommende Spielzeit. Wie groß das Potential der Mannschaft wirklich ist bleibt abzuwarten, in der B-Klassen-Premierensaison möchte sich die junge Truppe zunächst einmal auf diesem Niveau akklimatisieren. „Der Klassenerhalt ist unser Primärziel. Sollte dieser frühzeitig erreicht werden, peilen wir einen einstelligen Tabellenplatz an“, bekennt sich Langzeitverletzter und Betreuer Julius Roever zu den Zielvorstellungen.

Um Letzteres zu schaffen erfährt die Herrenmannschaft vielseitige Unterstützung. Der Verein zeigt sich hierbei einmal mehr als Vorreiter und veranlasst derzeit eine Umbaumaßnahme am Platz, um den Kickern zukünftig neben dem Hauptplatz einen kleinen Trainingsplatz zur Verfügung zu stellen. Die ganze Mannschaft bedankt sich hierfür vielmals beim Vorstand!

Zudem ist mit der Firma „Rohr-Royal“ ein weiterer lokaler Sponsor eingestiegen, der dem SVW direkt einen neuen Satz Auswärtstrikots bereitstellte. Auch hierfür ein herzliches „Dankeschön“!

Die Testspiele liefen im Großen und Ganzen ordentlich ab. Das Team konnte zeigen, dass es sich auch in der B-Klasse nicht verstecken wird müssen. Zudem ist durch den Aufstieg die Popularität weiter gestiegen und daher immer wieder ein Neuzugang zu verzeichnen. All dies sorgt dafür, dass die Wangener voller Vorfreude und Zuversicht in die Saison 2014/15 starten werden.

B- Klassenaufsteiger SV Wangen hat aufgrund der erfolgreichen abgelaufenen Saison neue Auswärtstrikots spendiert bekommen. Wir bedanken und bei Sebastian Witzan und Alexander Patzel von der Fa. Rohr-Royal aus Feldafing

Bilder vom Aufsteiger .... sagenhaft :-)

Das neue Manschaftstrikot von der Kreissparkasse

Es geht stetig bergauf beim SVW!

Zur vergangenen Saison entschied sich der SV Wangen nach über zehn Jahren Pause dazu, wieder eine Herrenmannschaft beim BFV anzumelden. Nachdem finanzielle Herausforderungen dank der großartigen Unterstützung von Verein und Sponsoren gemeistert wurden (siehe Bilder - Ein herzliches "Vergelt's Gott" nochmal!), spielte die junge Truppe eine konstante Saison im Mittelfeld der C-Klasse 2, Kreis Zugspitze.

Mit Beginn der neuen Saison stiegen (durch die überraschend erfolgreiche Debüt-Saison) auch die Erwartungen an die überwiegend aus dem Würmtal stammenden Spieler, die keine Fahrtkosten und Mühen scheuen, den SVW in jeglicher Hinsicht zu unterstützen. Nur wenige Spieler können sich "waschechte" Wangener nennen. Drei studienbedingte temporäre Abgänge wichtiger Spieler hinterließen Lücken und Sorgen im Team. Mit der Verpflichtung dreier hochkarätiger Neuzugänge wurden personelle Probleme aber bereits im Keim erstickt.

Durch die gestiegene Erfahrung im Herrenbereich, fußballerische Fortschritte aufgrund konsequenter Trainingseinheiten sowie das vorbildliche Teamplay, mauserte sich der SVW zu einer der stärksten Mannschaften der Liga (trotz des mit ca. 21 Jahren wohl jüngsten Altersdurchschnitts). Zur Winterpause stehen die Wangener auf dem dritten Tabellenplatz, punktgleich mit dem aufstiegsberechtigten Rang Zwei. Der Traum vom Aufstieg lebt also weiter in der 1000-Seelen-Gemeinde. Hoffnung auf dem Weg zum Ziel macht auch die Rückkehr zweier der drei vor der Saison abgegangenen Lesitungsträger. Durch den dadurch steigenden Konkurrenzdruck sind die Voraussetzungen gut, wenn es im März nach der Absolvierung einiger Testspiele in die letzten neun Partien der Saison geht.



Die Heimspiele finden jeweils am Sonntag, 11 Uhr, am Wangener Fußballplatz statt.

Fußball AH:  Dienstags 19:00 – 21:00 Trainingsspiel, Ansprechpartner: Mike Reiz.

In der Fußball AH geht es derzeit nicht um Punkte. Nichtsdestotrotz werden die Trainings- und Freundschaftsspiele mit riesigem  Ehrgeiz und Engagement  der fussballbegeisterten Teilnehmer, die sich im Alter von 25 bis zu fitten 59 Jahren befinden,  ausgetragen.

Die wöchentlichen Trainingseinheiten erfreuen sich großer Beliebtheit. Teilweise sind in den Sommermonaten  bis zu 22 Fussballer anwesend,  so dass bei den Trainingsspielen über den gesamten Fussballplatz  gespielt wird. Im Winter findet das Training in der Mehrweckhalle statt. Auch hier erscheinen  oft 15-18 Spieler in der Halle um ein kleines Turnier zwischen 3-4 Teams  auszutragen.

In der Freiluftsaison werden regelmässig Freundschaftspiele gegen befreundete Mannschaften aus dem Umkreis gespielt, bei denen Spass  und das anschließende Feiern nicht zu kurz kommt.  Ebenso bei unserem alljährlichen  Fussball-Kleinfeld-Turnier mit zahlreichen Gäste-Teams, das diesmal am Samstag, den 26. Juli 2014 stattfinden wird. Von 27.-29.Juni steht heuer ein Ausflug in österreichische Spittal am Milltädter See, mit der  Teilnahme am „Kleinfeld-Europacup“ auf dem Plan. 

Die Erlöse beim Wangener Fasching haben den Neuzugang erst möglich gemacht. Wir hoffen David Alaba fühlt sich bei uns wohl ;-)

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Christian Wiegand (Donnerstag, 13. Februar 2014 18:33)

    Jungs,Ihr steigt auf!LG Euer STADIONSPRECHER

  • gsc d2 (Freitag, 21. Juni 2013 17:18)

    Michi Grözinger ist mein Trainer :-)

  • MM Würmtal (Samstag, 09. März 2013 14:34)

    Wünsch euch Jungs viel Glück für die Rückrunde! Ihr packt das!

  • Ein objektiver Beobachter (Donnerstag, 07. Februar 2013 17:10)

    Würde mich wundern, wenn die nicht bald ein, zwei Ligen höher spielen würden...

  • Goran (Sonntag, 03. Februar 2013 02:30)

    Die beste Fussball Verein in Starnberg. Viele Grusse, besonders fur Kristijan, Nikolas, Karsten,Toni von Goran aus Mazedonien.